farbloser Bootslack

2K-PU Yacht-Klarlack

!

Zweikomponentiger, hochglänzender, witterungsbeständiger Polyurethan Klarlack mit UV-Schutz.
Er zeichnet sich durch eine relativ einfache Verarbeitung, einen guten Verlauf, hervorragende Spritzwasser- und UV-Beständigkeit, hohe Glanzhaltung und Lichtechheit sowie eine wiederstandsfähige, abriebfeste Oberfläche aus.
Unser 2K-PU Yacht-Klarlack ist zum Lackieren von Sperrholz, zur farblosen Versiegelung eine Epoxidharzbeschichtung als auch als auch zur Versiegelung unseres farbigen 2K-PU Bootslackes geeignet.


• Inkl. UV-Schutz
• Wiederstandsfähige und abriebfeste Oberfläche
• Sehr gute UV- und Witterungsbeständigkeit
• Endhärte bei 20 Grad nach ca. 10 Tage.
• verarbeitbar ab 10 Grad und bis 80% Luftfeuchtigkeit
• Topfzeit bei 20 Grad 2 Stunden


Auftragsmenge
• auf Sperrholz 3 Anstriche, dabei den ersten Anstrich ca. 20% verdünnen
• auf Epoxidharz 2 Anstriche unverdünnt
• auf 2K-PU Bootslack 1 Anstrich unverdünnt
Ergiebiegkeit ca. 12 qm/Liter pro Anstrich bei 40 µm Trockenschichtdicke


Empfohlene Untergründe
• Sperrholz
• Epoxidharz
• 2K-PU Bootslack


Überarbeitungszeitraum

Temperatur     min. Überarbeitungszeitraum   max. Überarbeitungszeitraum
 10 Grad                         36 Stunden                              5 Tage
 20 Grad                         16 Stunden                              5 Tage
 30 Grad                         10 Stunden                              3 Tage

Bei Überschreiten des max. Überarbeitungszeitraumes ist ein Zwischenschliff erforderlich.


Verarbeitung

Mit Rolle und Pinsel in der Regel unverdünnt
Beim Spritzen in der Regel 5-10% verdünnt
Bei Bedarf verdünnen mit PU-Verdünnung

 

Für den Auftrag empfehlen wir unsere Schaumrolle extra fein oder, für kleine Flächen, einen Lackierpinsel

 

 

Bitte beachten Sie die folgenden Gefahrenhinweise: Achtung

Enthält: LÖSUNGSMITTELNAPHTHA (ERDÖL),LEICHT AROMATISCHE (BENZOLFREI)
Flüssigkeit und Dampf entzündbar.  Kann die Atemwege reizen. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
Behälter dicht verschlossen halten. Bei Unwohlsein Arzt anrufen. BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. Kühl an einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Unter Verschluss aufbewahren. Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.

2K-PU Yacht-Klarlack 750 ml

!

2K-PU Yacht-Klarlack 2,5 Liter

!
!

Yacht-Klarlack

!

Einkomponentiger, hochglänzender, witterungsbeständiger Alkydharz Klarlack.
Einfache Verarbeitung, guter Verlauf, sehr gute Spritzwasser- und UV-Beständigkeit, hohe Glanzhaltung und Lichtechheit.
Unser Yacht-Klarlack ist sowohl zum Lackieren von Holz als auch zur farblosen Versiegelung eine Epoxidharzbeschichtung geeignet.


• Einfache Verarbeitung
• Sehr gute UV- und Witterungsbeständigkeit
• Endhärte bei 20 Grad nach ca. 7 Tage.
• verarbeitbar ab 10 Grad und bis 80% Luftfeuchtigkeit

Auftragsmenge
• auf Holz 4-5 Anstriche, dabei den ersten Anstrich 30% und den zweiten Anstrich 15% verdünnen
• auf Epoxidharz 2-3 Anstriche unverdünnt
Ergiebiegkeit ca. 12 qm/Liter pro Anstrich bei 40 µm Trockenschichtdicke


Empfohlene Untergründe
• Holz
• Sperrholz
• Epoxidharz


Überarbeitungszeitraum

Temperatur     min. Überarbeitungszeitraum   max. Überarbeitungszeitraum
 10 Grad                         36 Stunden                              30 Tage
 20 Grad                         16 Stunden                              30 Tage
 30 Grad                           10 Stunden                            30 Tage

Bei Überschreiten des max. Überarbeitungszeitraumes ist ein Zwischenschliff erforderlich.


Verarbeitung

Mit Rolle und Pinsel in der Regel unverdünnt
Beim Spritzen in der Regel 5-10% verdünnt mit 1,5 mm Düse und ca. 4 Bar Luftdruck
Bei Bedarf verdünnen mit Kunstharzverdünnung

 

Für den Auftrag empfehlen wir unsere Schaumrolle extra fein oder, für kleine Flächen, einen Lackierpinsel.

 

 

Bitte beachten Sie die folgenden Gefahrenhinweise: Achtung

Enthält Naphta (Erdöl), mit Wasserstoff behandelt, schwer, 2-Butanonoxim, 2-Ethylhexansäure, Zirkoniumsalz. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
Von Hitze/Funken/offener Flamme/heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen. Einatmen von Dampf vermeiden. Nur im Freien oder in gut belüfeten Räumen verwenden. Behälter dicht verschlossen an einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.

 

Yacht-Klarlack 750 ml

!

Yacht-Klarlack 2,5 l

!
!

PU-Verdünnung, 1 Liter

!

Für 2K-PU Bootslack und 2K-PU Yacht-Klarlack

 

Bitte beachten Sie die folgenden Gefahrenhinweise: Achtung

Enthält: Xylol, N-Butylacetat, Ethylbenzol
Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sei. Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition. Verursacht Hautreizungen. Verursacht schwere Augenreizungen. Kann di Atemwege reizen. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen. Behälter dicht verschlossen halten. Bei Exposition oder falls betroffen sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. Besondere Behandlung (siehe Hinweise auf diesem kennzeichnungsetikett). An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Kühl halten. Unter Verschluß aufbewahren.

Kunstharzverdünnung, 1 Liter

!
Für Bootslack, Yacht-Klarlack und Kunstharzgrundierung

 

Bitte beachten Sie die folgenden Gefahrenhinweise: Gefahr

Enthält Kohlenwasserstoffe C9 Aromaten
Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Kann die Atemwege reizen. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.  Dampf nicht einatmen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Freisetzung in die Umwelt verweiden. Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. Bei Verschlucken: Sofort Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen. Kein Erbrechen herbeiführen. Inhalt/ Behältnis einer zugelassenen Schadstoffsammelstelle zuführen. Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.